Trend Report Autumn/Winter 2017

Präambel

Die Autumn/Winter Trends für 2017 versprechen gute Nachrichten für Euren Kleiderschrank. Warum? In der Regel greift jedes Jahr erneut das Fashion Gesetz, welches die neuesten „In’s“ und Out’s“ regelt. Nicht so in diesem Jahr. Einige Designer greifen erneut die „Ins“ von der last-season-collection auf (wie z.B. der Midi Skirt). Das tolle daran ist, jeder wird wohl mindestens eines der „wiederbelebten“ Fashionstatements in seinem Kleiderschrank finden und kann dem abgeschriebenen It-Piece einen zweiten Auftritt schenken.

Trend Report

Neuheiten

Selbstverständlich gibt es aber auch wirkliche Neuheiten in den Herbst/Winter Kollektionen. Diese sind -gefühlt- ausschließlich dafür geschaffen worden, uns glücklicher zu machen.

Während die unterschiedlichsten Statements auf dem Runway durch riesige Aufdrucke präsentiert wurden, stimmt die Fashion Welt einmal mehr der Aussage zu, dass Mode den Spirit der Menschen positiv beeinflusst. Es polterte eine berauschte Aufbruchstimmung, fast schon eine Kampfansage über die Runways. Die Kollektionen reichen von lebhaften Farben, die am besten Head-to-toe getragen werden, über Feder Chaos, immense Rüschen bis hinzu explodierten Teddihüllen, verziert auf allen denkbaren Accessoires. Auch ein „Wiederkehrer“ der letzten Saison: die „lauten“ Strumpfhosen, welche dein Outfit auch 2017 in den Fashion Himmel katapultieren.

Rot

Wenn es einen Farbton gibt der aus kilometerweiter Entfernung „A/W 17“ schreit, dann ist es rot.

Schaut man den Lauftsteg von Givenchy an, sehen wir definitiv ROT. Seine Kollektion wurde konsequent in den roten Farbtopf gestuplt – Red Head-to-toe. Die Farbe ist ein echter Schmeichler und steht in ihren unterschiedlichen Nuancen fast allen Hauttönen.

Strumpfhosen

Taschen und Schuh Trends sind auf den Fashion Shows zahlreich vorhanden, aber ein Trend, der zudem noch wahnsinnig kostengünstig sein kann, hat sich als zu gut um übersehen zu werden herausgestellt.

PIMP Omas Strumpfhose!

Strumpfhosen haben sich von nerviges Liebestötern zu einer wichtigen Brücke zwischen starken Pieces hochgearbeitet. Ob metallic, farblich, glänzend, matt, löchernd, zerrissen in dieser Saison lieben wir sie erneut …

Way to Rock Tights!

Federn

Wenn Miuccia Prada sagt „Alles ist besser mit einem Haufen Straußenfedern“ – sind wir geneigt zuzustimmen. Die Designer legen in dieser Saison weniger Wert auf Prints und stellen die Fabrics in den Vordergrund. Die Kunden sollen ein „touch-Erlebnis“ fühlen – tatsächlich fühlen.

Oberflächenstrukturen und Materialien sind DER Fokus der Saison.

It-Piece

Bei diesem IT-Piece der kommenden Saison, kann wirklich niemand nein sagen.

Hier findet jeder eine Passform/Farbe und Länge die den Mantel umumgänglich machen. Farbe trägt man im Jahr 2017 nicht nur im Sommer. Der Winter wird bunt. Be happy!

Sag es laut

Sag es laut, sag es deutlich, und sag es definitiv zuerst mit deiner Kleidung.

Die Laufstege waren gewollt überfüllt mit Statementshirt, einer protestierenden Meute, oder stummen Prints. Die Aufforderung heißt: Nutze deinen Kleiderschrank als Motor für die Veränderung. Be part of the change.

Last but not least

Raf Simons Debüt bei Calvin Klein versprach einiges (Cowboyboots sind zurück, zudem kombiniert niemand Farben so souverän wie er).

Jedoch hatte das „leiseste“ Outfit den stärksten Auftritt: Ein klassischer grauer Anzug versprühte das Potenzial New York zu erobern. Ein schlichter grauer Anzug ist also das absolute must-have in jedem Kleiderschrank für den kommenden Herbst / Winter.

Heidi Klum, Gigi Hadid und Kate Moss haben sich in den letzten Wochen mit Raf’s Kreation ablichten lassen. Welcome back to the spotlight!

Trend Report Autumn/Winter 2017

1. Juli 2017 –
geschrieben von The Iconistar

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
TeilenTw.Fb.G+.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.